BetterBatteryStats How To

Einblick in die Art und Weise wie BetterBatteryStats genutzt werden kann um Akku-Verbraucher systematisch zu identifizieren.

Als erstes muss eine Referenz gewählt werden (üblicherweise ist "unplugged" bis "current" die beste Wahl).

Gehe zur [Other] Ansicht

Prüfe die deep sleep, awake und screen on Zeiten

Der Anteil von deep sleep zur Gesamtzeit sagt aus wie lange das Handy im strohmschondenden Schlafmodus verbracht hat: idealerweise sollte die deep sleep Zeit vergleichbar mit der Gesamtzeit sein.

Der Anteil von screen on zu awake sagt aus wie viel Zeit das Handy in Nutzung war und wie lange es in Summe wach war: idealerweise sollten diese Zeiten identisch sein.

Tip: das 1x1 Widget zeigt diese Anteile grafisch und gibt so der ideale Einstieg

Prüfe die [Kernel wakelocks]

Diese Liste zeigt welche Wakelocks vom Kernel verantwortet waren: ist ein Symbol rechts angezeigt so gibt es in der Knowledge-Base eine ausführliche Dokumentation dazu. Im ersten Schritt sind hohe Zeiten zu überprüfen (Minuten oder mehr). Wenn keine Ausreisser mehr vorhanden sind geht es mit den Wakelocks mit hoher Anzahl weiter.

Das PowerManagerService wakelock

Auf viele Geräte wird PowerManagerService als Summe für alle Partial Wakelocks angezeigt. Ist also dieser an erster Stelle so geht es gleich bei den Partial Wakelocks weiter.

Sollte PowerManagerService nicht an erster Stelle sein kann die online Knowledge-Base oder Google Search genutzt werden um mehr Infos zu erlangen.

Das multipdp / svnet-dormancy wakelock

Dieses wakelock bedeutet eine hohe Datennetz-Nutzung. Ist also dieses an erster Stellen gehe zu dem Network Stats um herauszufinden welche App dies verursacht.

Prüfe die [Partial wakelocks]

Die Liste der Wakelocks die durch Anwendungen direkt oder inderekt zu verantworten sind.

Das AlarmManager wakelock

Hohe Zeiten oder Anzahlen bei AlarmManager ist ein Zeichen dafür, dass entweder das Handy sehr oft aufwachen musste oder, dass eine App häufig Alarm Einträge angelegt und/oder entfernt hat. Details dazu sind in der Ansicht [Alarms] zu finden.

Die Network Stats

Hier findest Du welche apps / packages fü hohe Datenmengen verantwortlich sind.

Und nun?

Einige aber nicht alle Wakelocks können einer App direkt zugeordnet werden. In dem Fall ist das Vorgehen einfach:

Prüfen / Ändern der Einstellungen

Deinstallieren oder einfrieren

Ein Wakelock kann aber nicht immer einer App zuzuordnen. In den Fällen ist die Knowledge-Base und Google Search gute Informationsquellen.

Allgemeine Tips

  • GPS sollte aus bleiben wenn nicht genutzt um zu vermeiden, dass andere Apps diesen teuern Location-Dienst nutzen
  • Apps mit dem "zurück Button schliessen: somit wird sie aus dem Speicher entfernt
  • Keine Task Killer nutzen: ungewü Apps sollte deinstalliert under eingefroren werden
  • Keine Power Saver wie Juice Defender oder Green Power nutzen: eine App kann nicht richtig laufen wenn die Datenverbindung ihr entzogen wird und erzeugen somit Overhead
  • Wifi sollte ausgeschaltet werden wenn nicht genutzt: Wifi ist u.a. in Verbindung mit Google Maps

Geniessen

Eine wichtige Regel bei Optimierung ist immer die Ergebnisse einer Aktion zu überprüfen:

  • nicht zu viele Änderung auf einmal: nachdem ein Ausreisser beseitigt wurde ist oft das Gesamtbild ein komplett anderes
  • Kernel, ROM oder modem w√§hrend einer Optimierung ist kontraproduktiv, kann seiteneffekte einführen und die Interpretation einer Messung unmöglich machen
  • Bedingungen beachten: unerklärbare Ergebnisse können auf veränderte Bedingungen zurückzuführen (Netzabdeckung, Cloud Dienste). Im Zweifel sollte die Messung wiederholt werden
  • Nicht Verbeissen: Du willst Dein Handy geniessen und Optimieren sollte nur ein Mittel zum Zweck sein. Geniesse gute Ergebnisse und komme zu BBS zurück wenn sich die Acculaufzeit negativ verändert.